WordPress : Mehrsprachig/Multilingual einrichten und führen

mehrere Sprachen in WordPress einrichten führen

Hier zeige ich euch wie ihr euren Blog mehrsprachig bzw. multilingual einrichten und führen könnt. Es ist viel einfacher als man glauben mag.

Prinzipiell führen hier viele Wege nach Rom, aber ich nehme euch die Entscheidung hier einfach ab :* und sage richtet zwei Verzeichnisse ein. In meinem Fall betreibe ich meinen deutschen WordPress Blog direkt im /Blog/ Verzeichnis meines Servers und den englischen Blog in /en/. Dabei verwende ich das exakt gleiche Design und man merkt nicht, dass die beiden WordPress Installationen aus technischer Sicht nichts miteinander zutun haben.Den englischen Besuchern werden via Google englische Artikel angezeigt und den deutschsprachigen Besuchern die Artikel auf Deutsch.

Hierbei lässt sich sogar selbst genau definieren, wie Google das verstehen muss. Dieser Schritt ist optional, da Google inzwischen auch relativ ok damit umgehen kann auch wenn ihr nichts tut. Empfehlenswert ist es dennoch oder aber auch aufwendig, am Ende dieses Artikels habe ich zwei weitere Artikel verlinkt, auf denen ich euch dieses Thema exakt näher bringe.

 

Ihr müsst entscheiden

Ihr müsst euch nun entscheiden, ob ihr einen der mehrsprachigen Blogs ins Main-Verzeichnis legen wollt oder für beide Blogs Unterverzeichnisse z.B. /en/ oder /de/ erstellen wollt.

Ihr legt nun also je nach Entscheidung eure Verzeichnisse an. Bei mir also auf dem Server mit Hilfe des FTP-Programmes /blog/ und /blog/de/.







 

Installationsvorgang

Dort legt ihr nun jeweils in beide Verzeichnisse die entpackte WordPress Installation und installiert den Blog. Dies ist ganz einfach. Beide Versionen können die gleiche Datenbank verwenden und laufen ohne Probleme parallel, beachtet jedoch, dass ihr verschiedene Tabellennamen verwendet. Dies ist ausgesprochen wichtig um Probleme zu vermeiden und falls irgendwann Schwierigkeiten auftreten sollten das ganze analysieren zu können ohne durcheinander zu kommen. Legt also bei der Installation die nicht im Main-Verzeichnis stattfindet (in diesem Fall die /de/ Installation) ein “_DE_” hinter den bereits vorgegebenen Tabellennamen.

Nun müsst ihr nur noch in den WordPress Einstellungen unter Einstellungen -> Allgemein entsprechende Titel und Spracheinstellungen vornehmen und könnt bereits mit dem Schreiben loslegen, falls ihr das wünscht.

Ansonsten findet ihr unter Design -> Menüs die Möglichkeit ein Menüelement zum Sprachwechsel hinzuzufügen. Hierfür einfach das andere Verzeichnis verlinken. Simple as that!
Tipp: Häckchen bei “Primary Navigation” setzen damit die Einstellung übernommen wird, sonst wird eure Änderung nicht eingeblendet.

 

Weiterführende Tipps

Tipp: wenn ihr das Ganze aus SEO technischer Sicht perfekt aufziehen wollt, empfehle ich euch folgende zwei Posts speziell für WordPress:

Hreflang-Tag : einfach und schnell erklärt

Hreflang und bestes WordPress Plugin dafür

Viel Spaß.

Kommentar schreiben

1 Kommentare.

  1. Hallo Alex,

    wäre es nicht einfacher dafür ein Plugin wie Polylang oder WPML zu nutzen?

    LG Lukas

Kommentar schreiben