Die Technologie in den Online Casinos

Technologie der Online Casinos macht sie immer besser

Online Casinos gibt es seit vielen Jahren, doch die Anfänge waren schwer. Die Spieler aus den Spielbanken und Spielhallen mussten erst vom Glückspiel im Netz überzeugt werden. Denn für viele Menschen gehört die Atmosphäre zum Gambling untrennbar dazu. Eine elegante Halle, ein schickes Outfit, der Sound der Spielautomaten, die Lichter, Farben und die Geräusche sind eben Teil des Glücksspiels. Das hat es den Betreibern eines Online Casinos nicht leicht gemacht, ihr Angebot an den Mann oder die Frau zu bringen. Doch zum Glück standen die Online Casinos nicht alleine da.

casino-bild

Die Softwarehersteller – wer steckt dahinter?

Pionier ist die Firma Microgaming. Sie begann bereits in den 90-iger Jahren Online Glücksspiel zu entwickeln und war einer der ersten Hersteller auf dem Markt. Bekannt geworden ist Microgaming durch seine digitalen Spielautomaten und Roulettetische mit hohen Auszahlungsquoten. Bei RouletteOnline24.de kann man sich über Games des Softwareherstellers informieren.

Natürlich ist der Hersteller nicht der einzige Softwaregigant. Net Entertainment, heute NetEnt genannt, statte zahlreiche Online Casinos erfolgreich aus. Die Firma ist federführend, was das mobile Gaming angeht. Auch Playtech und viele andere Software-Entwickler haben die Online Casinos mit ihrer Technologie revolutioniert.

Mithilfe von renommierten Softwarefirmen begann die Technologie in den Internetcasinos einzuziehen und mit ihr kamen die Kunden. Zuerst änderte sich die Gestaltung der Webseite. Sie wurde immer bunter, attraktiver und spielerischer. Gleichzeitig arbeiteten die Hersteller daran, die Spielautomaten mit zahlreichen Features auszustatten und ihnen eine höhere Auszahlungsquote zu verpassen als im landbasierten Casino. Darüber hinaus entwickelten sie verschiedene Spielvarianten von Klassikern wie Roulette, Poker oder Blackjack. Diese Vielfalt sollte das Zocken attraktiver machen. Nach und nach ließen sich die Games mit echtem Geld und dann auch kostenlos spielen. Zudem stellten die Online Casinos verschiedene Zahlungsmethoden für das Ein- und Auszahlen zur Verfügung. Die Spieler sollten so flexibel und bequem wie möglich zocken und höhere Gewinnchancen haben, als in der Spielhalle. Das führte zum Erfolg. Die Spieleranzahl stieg rasant an. Als die Softwarehersteller auch noch die Grafik der Spiele verbesserte und diese so realistisch, wie möglich konzipierte, wurden selbst harte Kritiker überzeugt. Hinzu kam ein Live Casino, das echte Casinotischspiele live per Webcam überträgt und Las Vegas praktisch ins Wohnzimmer holt. Mit der mobilen Casino App wurde das Online Gambling schließlich auf ein neues Niveau gebracht. Heute kann jeder innerhalb von Sekunden seinen Lieblingsslot per Smartphone zocken. Egal, wo er sich gerade befindet. Die Handy Casino Spiele sind jetzt schon beliebter als das „herkömmliche“ Zocken am Computer.







 







Technologie der Zukunft?

Experten sind sich einig, dass Virtual Reality Gambling das nächste große Highlight in Online Casinos sein wird. Und es wird auch nicht mehr lange dauern, bis die großen Casinobetreiber mit dieser Technologie ausgestattet sind. Schon jetzt gibt es ein neu gegründetes Online Casino, dass sich mit der Virtual Reality Brille „Oculus Rift“ betreten lässt. Dort können Glücksspielfans eine dreidimensionale, interaktive Casinowelt erschließen und in virtuellen Spielhallen zocken. Die Virtual Reality erhöht das Spielerlebnis. Sie sorgt dafür, dass die Spieler die Reaktionen der Gegner am Spieltisch beobachten, sich mit anderen Spielern unterhalten oder an der virtuellen Bar treffen können.

Das britische Marktforschungsinstitut Juniper Research glaubt, dass die Umsätze aus Virtual Reality Glücksspielen bis zum Jahr 2021 um 800 % ansteigen werden und rund die Hälfte der Online Casinos in den nächsten fünf Jahren mit dieser Technologie ausgestattet sein wird.

 

Die Nachteile der Technologie

Schon jetzt haben viele Menschen ein Problem damit, ihr Smartphone wegzulegen. Mit den Casino Apps wird das noch schwieriger. Viele Menschen surfen und zocken fast täglich. Deshalb hat die Drogenbeauftragte des Bundes bei einer Expertenkonferenz zum Thema Internetsucht eine Warnung herausgegeben. Besonders Jugendliche und jüngere Menschen haben Probleme, ihre Spielsucht zu kontrollieren. Verantwortungsvolles Spielen ist deshalb wichtig. Dafür setzt sich auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ein. Auf ihrer Homepage spielen-mit-veranwortung.de klären sie Spieler über Suchtprävention auf, bieten eine kostenlose Telefonhotline an und informieren über die Symptome, die bei Spielsüchtigen entstehen können.

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben