BÖRSENSIMULATION App: Best Brokers

börsensimulation aktien simulation best brokers app anleitung erklärung

So sieht das Interface aus, die „Best BrokersBörsensimulations App.

Angenommen ihr habt einen Plan ein wenig Geld für die Zukunft zu sparen und legt euch einen Teil eures Einkommens auf die Seite. Angenommen ihr wollt jetzt 10.000€ ansparen in ein bis zwei Jahren.

Sobald ihr dieses Geld habt, wollt ihr es natürlich nicht einfach auf einem Girokonto liegen lassen oder zuhause unterm Kopfkissen verschwinden lassen.


Auch bei einer festen Einlage ins Tagesgeld für ein Jahr bekommt ihr so gut wie nichts mehr für euer Geld.

Eine gute Möglichkeit mehr aus eurem Geld zu machen und es für euch arbeiten zu lassen? AKTIEN

Wer früh übt, hat’s später leichter …

Wenn ihr nicht auf den Kopf gefallen seid, kommt ihr irgendwann an einem Punkt eures Lebens zu etwas angesammelten Vermögen.
Und wenn ihr mehr Vermögen daraus machen wollt, werdet ihr den Einstieg in den Börsenmarkt leichter haben, denn ihr könnt mit dieser App quasi euer Leben lang ’nebenbei‘ üben.
Das hier ist sogar besser und spannender als Clash of Clans, denn es bringt euch wirklich einen Wert fürs Leben.

 

Realitätsnahe Börsensimulation?

Naja, fast.
Die Aktienkurse werden 1:1 aus dem echten Börsenmarkt übernommen, die App hat relativ viele Spieler mit denen ihr untereinander handelt (und Toplisten in denen ihr die Strategien der TOP Spieler anschauen und kopieren könnt), jedoch werden keine Abzüge fürs Kaufen & Verkaufen genommen.
Hier werden im echten Leben sowohl Steuern als auch Gebühren anfallen.
Aber das können wir erstmal vernachlässigen.

Ziel ist es Aktien günstig zu kaufen und anschließend gewinnbringend wieder zu verkaufen um mehr Kapital zu haben um mehr Aktien kaufen zu können um noch mehr Gewinn machen zu können.

Doch so einfach wie es sich anhört, ist es nicht, denn man fährt schnell Verluste ein, wenn man keine Ahnung vom Börsenmarkt hat.

 

Eine Erklärung zur Bedienung.

aktien-simulation-börsensimulation-app-best-brokers-anleitung-erklärung

Aktienkurs-Beispiel anhand von „Apple Comp INC“ Aktien

So sieht die Übersicht einer Aktie aus, nach einem Klick auf eine Aktie.
Der Graph mit dem Aktien-Index lässt sich seitlich swipen und zeigt dann die Veränderungen der letzten Tage, Woche, Monate und Jahre an.







Darunter steht der Preis jeweils von einer Aktie eines bestimmten Unternehmens und die Veränderung zum Vortag, also ob sich die Aktie aktuell auf dem steigenden oder fallenden Ast befindet.

Darunter finden sich dann Datum und Uhrzeit der letztes Abfrage dieser Aktie vom realen Börsenmarkt.







 

börsensimulation-aktien-simulation-best-brokers-aktie-kaufen-erklärung-kaufkurs

Der Aktienkauf: Ich kaufe hier 43 Aktien zum Preis von 4915,87€. Mit dem Regler unter „Kaufkurs“ habe ich eingestellt, dass ich nur bis max. 114,50€ pro Aktie kaufe, denn der Aktienwert variiert von Minute zu Minute.

Beim Aktienkauf kann man bestimmen, wie viele Aktien man haben will.

Man hat bei Erstellung eines Accounts 50.000€ als Guthaben frei zur Verfügung.

Jetzt muss man jedoch nicht die vollen 50.000€ verwenden, da man im echten Leben vielleicht so schnell nicht an so viel Geld kommt oder nur einen Teil investieren will.

So kann man sich einfach zwei mal Aktien im Wert von 5000€ kaufen und hat somit 10.000€ bereits in seinem Depot.
Die restlichen 40.000€ kann man dann einfach liegen lassen und jeder Gewinn ab der 50.000€ Grenze ist dann euer gemachter gewinn mit eurem 10.000€ Investment, also einigermaßen realitätsnah.

Depot bedeutet übrigens so eine Art „Pott“, in den eure gekauften Aktien „wandern“ und dort erstmal „liegen“, bis ihr sie, am besten nach einer Wertsteigerung, wieder verkauft.

Die App ist übrigens völlig kostenlos.

App in iTunes anschauen

Viel Spaß bei der Aktiensimulation!

Kommentar schreiben

6 Kommentare.

  1. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das Interesse an solchen Apps immer größer wird, denn viele sind dankbar auch unterwegs immer auf laufendem gehalten zu werden.

  2. Hallo,

    erstmal vielen Dank für den tollen Beitrag! Ich bin einer der Entwickler hinter Best Brokers. Wie man an den Screenshots unschwer erkennen kann, ist die App nicht mehr auf dem neuesten Stand. Wir arbeiten aber gerade mit Hochdruck an einer komplett überarbeiteten Version, erstmals auch für Android. Näheres dazu auf unserer Facebook- oder Twitter-Seite…

    Daniel Fontes

  3. Gute Arbeit macht ihr da, hoffe es lohnt sich auch für euch ..
    Habe derzeit leider nicht mehr so viel Zeit zum spielen :lol:
    Wäre übrigens super wenn ihr so ’ne Art ich kann mein Startguthaben selbst auswählen Funktion‘ einbauen könntet!

    • Ja, man wird sein Startguthaben selbst bestimmen können, aber genau da kommt das „sich lohnen“ ins Spiel. Man fängt mit 50k an, kann sich aber per IAP weiteres Geld holen, die App selbst bleibt kostenlos.

      • Gute Idee! Magst du verraten wie viele Leute die App tatsächlich regelmäßig nutzen?
        Hatte mal vor eine Art SynchNotes App rauszubringen, die quasi die Notizen auf alle weiteren iOS Geräte und den PC überträgt und miteinander synchronisiert. Hatte sie auch fast fertig aber dann aufgegeben am Einstellprozess + die 80€ wurden schon wieder fällig. Das finde ich inakzeptabel und entferne mich nun komplett von der App Entwicklung.

        • Es gibt im Spiel eine eigene fiktive Aktie mit dem Namen „Best Brokers LLC“. Der Kurs dieser Aktie entspricht der aktiven Nutzerzahl der letzten 7 Tage geteilt durch 10. Derzeit waren in der letzten Woche fast 16.000 Spieler aktiv.

Kommentar schreiben